Kleine Brände und Schlägereien
Kleine Brände und Schlägereien
Offenburg (red) - In der Silvesternacht sind im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg, zu dem auch der Stadt- und Lankreis Rastatt zählen, insgesamt 16 Brände gemeldet worden. In den meisten Fällen handelte es sich um brennende Abfälle von Silvesterfeuerwerk oder brennende Mülltonnen.

Die Verursacher konnten laut einer Polizeimitteilung vom Dienstagmorgen nicht ermittelt werden. Die kleinen Brände gingen zum Teil von alleine aus oder wurden von den eingesetzten Feuerwehren gelöscht.

Etliche Anrufer teilten den Ordnungshütern zudem über Notruf mit, dass Jugendliche unsachgemäß mit Feuerwerk umgingen. Von den eingesetzten Streifen wurden nur kleinere Verstöße festgestellt. Zu verletzten Personen war der Polizei bis zum Neujahrsmorgen nichts bekannt.

Insgesamt wurden demnach zehn kleinere Schlägereien gemeldet. Die Beteiligten waren alle alkoholisiert. Die Situationen wurden jeweils durch hinzugerufene Polizisten geklärt. Zu schweren Verletzungen kam es nicht.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz