Mit Tempo 20 unterwegs
Mit Tempo 20 unterwegs
Bühl (red/lsw) - Mit Tempo 20 und Sommerreifen war am Mittwochnachmittag ein Autofahrer auf der L83a unterwegs - und sorgte so für Behinderungen. Auch andernorts stellten die winterlichen Straßenverhältnisse im Südwesten die Autofahrer vor Herausforderungen.

Der 67 Jahre alte Autofahrer behinderte durch sein extrem langsames Fahren einige andere Verkehrsteilnehmer auf der L83a. Laut Polizei steuerte er sein Auto mit etwa 20 Kilometern pro Stunde über die Landstraße und anschließend über die Bühler Hauptstraße, während sich eine längere Fahrzeugkolonne hinter ihm befand. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Wagen lediglich mit Sommerreifen ausgestattet war und der Fahrer eigenen Angaben zufolge von den Wetterverhältnissen überrascht worden war. Ihn erwarten nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld.

Wagen überschlägt sich

Auch in anderen Teilen Baden-Württembergs sorgte der Wintereinbruch für Behinderungen. Bereits am späten Mittwochnachmittag verlor ein 18-jähriger Fahranfänger im Rems-Murr-Kreis die Kontrolle über sein Auto, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sein Wagen überschlug sich, Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt. Wenige Stunden später kam ein 20-Jähriger im Enzkreis mit seinem Auto von der Straße ab. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

A8 komplett dicht

Auf der A8 nahe Ulm kam der Verkehr am Mittwochabend komplett zum Erliegen. "In diesem Bereich gab es starken Wind, Eis- und Schneeglätte", sagte ein Polizeisprecher. Die Behörde zählte sechs Unfälle mit Blechschäden. Einsatzkräfte sperrten die Strecke für den Einsatz von Räumfahrzeugen.

Es bleibt glatt

Nach einer rutschigen Nacht sollte es auch tagsüber glatt bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Schneefall vor allem in den höheren Berglagen könne für Autofahrer gefährlich werden, hieß es. Und auch in der Nacht zum Freitag sollten Verkehrsteilnehmer vorsichtig sein - vor allem in der Mitte und im Osten des Landes.

Symbolfoto: bema/av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz