Eine Stunde lang Vögel zählen
Eine Stunde lang Vögel zählen
Stuttgart (lsw) - Vogelfreunde halten derzeit wieder verstärkt Ausschau nach Amsel, Star, Rotkehlchen, Meise und anderen Wintervögeln. Der Naturschutzbund (Nabu) ruft bei der am Freitag begonnenen bundesweiten Aktion "Stunde der Wintervögel" dazu auf, die Vögel vor der eigenen Haustür, im Garten oder Park zu zählen.

Mit den Ergebnissen wollen die Naturschützer ein Bild über den Vogelbestand erhalten und mögliche Veränderungen erfassen.

Aufgrund des milden Winters und alternativer Futterquellen könnten derzeit allerdings weniger Vögel in die Gärten kommen. "Das Zählen lohnt sich aber in jedem Fall. Auch wenn weniger Vögel zu sehen sind, ist das für den Nabu eine wichtige Information", sagte Ornithologe Stefan Bosch.

Die Aktion läuft noch bis einschließlich Sonntag. Um mitzumachen, sucht man sich einen Beobachtungsplatz und notiert eine Stunde lang die höchste Anzahl an Vögeln, die man zu sehen bekommt. Im vergangenen Jahr hatten sich laut Nabu rund 13.500 Menschen in Baden-Württemberg beteiligt. Am häufigsten wurden Haussperling, Kohl- und Blaumeise gesichtet.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz