Am Handy und unter Drogen
Am Handy und unter Drogen
Gernsbach (red) - Weil sie während der Fahrt ihr Handy benutzte, sollte am Montagmittag eine Autofahrerin kontrolliert werden. Die 26-Jährige missachte die Haltesignale der Polizei und fuhr vier Kilometer weiter. Das lag offenbar nicht nur an einer interessanten Kommunikation. Bei der anschließenden Kontrolle verlief ein Drogentest positiv.

Den Ordnungshütern fiel die Frau in der Gottlieb-Klumpp-Straße auf. Dort war sie mit ihrem Mercedes unterwegs und benutzte dabei ihr Mobiltelefon - deshalb sollte sie angehalten werden. Die 26-Jährige reagierte jedoch nicht auf die Haltesignale der Streifenbesatzung und setzte ihre Weiterfahrt in Richtung Gaggenau zunächst unbeirrt fort. Erst nach vier Kilometern hielt sie an.

Fahrverbot droht

Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle ließen mehrere Anhaltspunkte auf eine Drogenbeeinflussung der Fahrerin schließen, heißt es im Polizeibericht. Ein positiver Drogentest erhärtete diesen Verdacht. Nach der Auswertung einer entnommenen Blutprobe muss die Mittzwanzigerin mit einem mehrwöchigen Fahrverbot und einem Bußgeld rechnen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz