Warnstreik am FKB möglich
Warnstreik am FKB möglich
Rheinmünster (ml/vo) - Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) war von den Warnstreiks des Sicherheitspersonals bislang eher indirekt betroffen - etwa durch einzelne Flugausfälle oder zusätzliche Flüge ab Rheinmünster. Nach BT-Informationen könnte es nun auch dort zu einem Ausstand kommen.

Die Fronten sind verhärtet: Am Dienstag sorgten Warnstreiks des Sicherheitspersonals an acht deutschen Flughäfen für massive Behinderungen. Der Flughafen FKB war - wie bislang - davon nur indirekt betroffen. In Rheinmünster wurden vier zusätzliche Abflüge abgewickelt, die die Airline Tuifly von Frankfurt ins Badische verlegt hatte. Rund 700 Passagiere wurden dafür mit Bussen von Frankfurt zum FKB gebracht.

Arbeitsniederlegung nicht ausgeschlossen

Zu der neuerlichen Arbeitsniederlegung hatten die Gewerkschaft Verdi und der Deutsche Beamtenbund (DBB) aufgefordert. Verdi hatte bereits in der Vergangenheit angekündigt, den Druck weiter erhöhen zu wollen. Nach BT-Informationen könnte es dann auch den Flughafen in Rheinmünster treffen. Eine Gewerkschaftssprecherin wollte das nicht bestätigen, schloss eine Arbeitsniederlegung - möglicherweise noch Ende dieser Woche - aber auch nicht aus. Es wäre der erste Streik des Sicherheitspersonals am FKB.

Verdi fordert 20 Euro für alle

In der laufenden Tarifauseinandersetzung fordert Verdi für die Luftsicherheitsassistenten einen bundesweit einheitlichen Stundenlohn von 20 Euro, der DBB 19,50 Euro. Der Bundesverband der Luftsicherung lehnt das ab. Bislang ist die Bezahlung regional unterschiedlich.

Foto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz