Verletzte an Förcher Kreuzung
Verletzte an Förcher Kreuzung
Rastatt (red) - Bei einem Unfall wurden am Mittwoch gegen 17.10 Uhr an der Förcher Kreuzung drei Menschen verletzt, eine Person davon schwer. Laut Polizei hatte ein aus Richtung Ebersteinburg kommender Autofahrer die Vorfahrt missachtet.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei kam ein 26-jähriger Opel-Fahrer aus Richtung Ebersteinburg und missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt einer 40-jährigen Frau, die mit ihrem Seat von Kuppenheim in Richtung Haueneberstein unterwegs war.

Bei dem Zusammenprall wurde der Seat nach rechts geschleudert, wodurch es zu einem weiteren Zusammenstoß mit einem an der Kreuzung wartenden Ford kam.

Anschließend rollte der Seat in das angrenzende Ackergelände und überschlug sich dort einmal.

Die Fahrerin des Seat erlitt dabei schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Der Opel-Fahrer sowie dessen 17-jährige Mitfahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon, die Frau im Ford blieb unverletzt, hieß es am Mittwochabend. Der entstandene Sachschaden wird nach einer ersten Schätzung mit rund 45.000 Euro angegeben. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Nachtrag: Eine Verletzte

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, verlief der Unfall glimpflicher als zunächst gedacht. Weitere Ermittlungen hätten ergeben, dass die Seat-Fahrerin leichte Verletzungen erlitt und die beiden Insassen des Opel unverletzt blieben.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz