Förcher Kreuzung: Eine Verletzte
Förcher Kreuzung: Eine Verletzte
Rastatt (red) - Der Unfall, der sich am Mittwoch gegen 17.10 Uhr an der Förcher Kreuzung ereignet hatte, verlief glimpflicher als zunächst gedacht. Es wurde dabei eine Person verletzt. Die Polizei hatte zunächst von drei Verletzten berichtet.

Wie berichtet, hatte ein aus Richtung Ebersteinburg kommender Opel-Fahrer an der Kreuzung die Vorfahrt einer 40-jährigen Frau missachtet, die mit ihrem Seat in Richtung Haueneberstein fuhr. Beim Zusammenstoß wurde der Seat nach rechts geschleudert und prallte danach gegen einen an der Kreuzung wartenden Ford. Anschließend rollte der Seat in Richtung eines Feldes und überschlug sich einmal.

Bei dem Unfall erlitt die Seat-Fahrerin Verletzungen. Diese waren aber nicht so schwer wie zunächst angenommen. Sie konnte mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen. Der 26-jährige Opel-Fahrer sowie dessen 17-jährige Mitfahrerin blieben entgegen der ersten Meldung unverletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Sachschaden wird auf rund 45.000 Euro geschätzt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz