Brand in Bühl: Haus unbewohnbar
Brand in Bühl: Haus unbewohnbar


Bühl (red) - Bei einem Brand in der Weidmattenstraße in Bühl ist ein Einfamilienhaus am Samstagmorgen völlig zerstört worden. Es gab keine Verletzten.

Wie die Polizei auf BT-Anfrage am Samstagmorgen erklärte, hatte gegen 7 Uhr in der Küche des Hauses der Brandmelder angeschlagen. Dies weckte die Familie, die in dem Haus lebte auf. Alle vier Familienmitglieder, die zu diesem Zeitpunkt im Haus waren, konnten sich ins Freie retten. 

Das Feuer entwickelte sich daraufhin laut Polizei jedoch zum Vollbrand. Gegen 9.30 Uhr rauchte das Gebäude zwar noch, der Brand war aber unter Kontrolle. Rund 55 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

Das Gebäude wurde so stark beschädigt, dass es unbewohnbar wurde. Die Familie ist laut der Polizei nun bei Verwandten untergekommen. Es entstand ein Sachschaden von rund 350.000 Euro.

Foto: Margull

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz