Lkw geht auf Großmarkt in Flammen auf
Lkw geht auf Großmarkt in Flammen auf
Karlsruhe (red) - In der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz vor halb zwölf, wurde der Integrierten Leitstelle ein Brand auf dem Großmarktgelände im Weinweg gemeldet. Ein Lastwagen stand dort in Flammen. Bereits kurze Zeit später hatte das Feuer auf eine angrenzende Halle übergegriffen.

Die Feuerwehr konnte es großteils verhindern, dass sich der Brand noch weiter ausbreitete. Dennoch hinterließ das Feuer einen großen Schaden: So wurden der Ladeaufbau des Lkw und mindestens sechs Scheiben der Ladehalle, die ein Teil des Blumenmarktes ist, zerstört. Weil auch die Fassade in Brand geraten war, wurde ein Fahrzeug, das direkt dahinter abgestellt gewesen war, ebenfalls beschädigt - unter anderem durch Scherben und Löschwasser. Zudem wurden Teile des Dachs der Halle in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird auf zirka 70.000 Euro geschätzt.

Als Ursache des Brandes vermutet die Polizei einen Gasheizstrahler. Dieser war am Abend auf der Ladefläche des Lastwagens abgestellt worden. Dies ist üblich, wenn Minusgrade erwartet werden, damit die Ware, die am Morgen geladen wird, keine Frostschäden erleidet.

Ob der Strahler defekt oder unsachgemäß bedient worden war, ermittelte die Polizei am Dienstagmorgen noch.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz