Tipps für die Biotonne bei Frost
Tipps für die Biotonne bei Frost
Rastatt (red) - Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt weist darauf hin, dass es während der kalten Jahreszeit immer wieder vorkommt, dass feuchter Bioabfall an den Innenwänden oder am Boden der braunen Tonne festfriert. Dies hat zur Folge, dass die Mülltonnen teilweise gar nicht oder nicht komplett geleert werden können.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb empfiehlt, das Sammelgefäß für Bioabfälle in der Küche großzügig mit altem Zeitungspapier auszukleiden und den Boden der Biotonne mit zerknittertem Zeitungspapier zu bedecken. Zudem sollte der Inhalt in der Tonne nicht gepresst werden. Ideal wäre ein frostsicherer Standort, beispielsweise in der Garage.

Wer schon vor dem Bereitstellen der Biotonne feststellt, dass der Inhalt an der Innenwand festgefroren ist, sollte die Abfälle mit einem flachen Gerät vorsichtig von der Innenwand lösen, damit der Behälter geleert werden kann.

War eine Leerung nicht möglich, da der Inhalt festgefroren war, hat der Nutzer keinen Anspruch auf eine Ersatzleistung oder auf ein Nachholen der Leerung.

Weitere Information: Abfallwirtschaftsbetrieb, Kundenberatung, (0 72 22) 3 81 55 55.

Foto: Landratsamt

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz