Brandstiftung ausgeschlossen
Brandstiftung ausgeschlossen
Bühl (red) - Das Feuer, das am Samstag ein Einfamilienhaus in Vimbuch unbewohnbar gemacht hat, ist möglicherweise im Bereich des Herds ausgebrochen. Das ist das Zwischenergebnis der untersuchenden Experten. Sie schließen eine Brandstiftung aus.

Ermittler der Kriminaltechnik sowie ein Brandsachverständiger werteten die Spuren in dem in der Weidmattenstraße gelegenen Haus aus. Demnach dürfte der Brand im Bereich des Herds ausgebrochen sein.

Haus wohl nicht mehr bewohnbar

Während die Bewertung der Erkenntnisse der Spezialisten noch nicht endgültig abgeschlossen ist, schließen die Beamten eine vorsätzliche Brandstiftung derzeit aus. Das Haus wird voraussichtlich nicht mehr bewohnbar sein, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Foto: bema/av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz