Von Brücke in Murg gestürzt
Von Brücke in Murg gestürzt
Forbach (red) - Zu einer Personenrettung aus der Murg mussten am frühen Freitagmorgen Einsatzkräfte der DLRG, des DRK und der Feuerwehr Forbach, wie auch die Beamten des Polizeireviers Gaggenau, ausrücken. Ein Jugendlicher verlor gegen 0.30 Uhr auf dem Geländer der historischen Holzbrücke sitzend offenbar das Gleichgewicht und stürzte die mehrere Meter hohe Steinmauer nach unten. Seine Hilferufe wurden glücklicherweise von Passanten gehört.

Diese alarmierten den Notruf und setzten somit die Rettungskette in Gang. Der Jugendliche, der sich nicht mehr selbst aus seiner hilflosen Lage am westlichen Ufer der Murg retten konnte, wurde schließlich mit Hilfe eines Bootes der Feuerwehr gerettet, teilt die Polizei mit. Das Boot gelangte von der gegenüberliegenden Seite zu dem Jugendlichen. Offenbar unverletzt, aber unterkühlt, wurde er durch den Notarzt zunächst versorgt und anschließend in eine Klinik gebracht.



Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz