Berggötz kandidiert in Bad Dürrheim
Berggötz kandidiert in Bad Dürrheim
Rastatt (dm) - Die Stadt Rastatt braucht möglicherweise bald einen neuen Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Citymanagement. Jonathan Berggötz (Foto: pr), seit einem Jahr in dieser Position, will Bürgermeister in Bad Dürrheim werden. Es ist seine Heimatstadt.

Im BT-Gespräch bezeichnete der 32-jährige Christdemokrat die Kandidatur als "einmalige Chance". Der Amtsinhaber tritt nicht mehr an, anders als in Waldbronn, wo sich Berggötz im März 2017 als Bürgermeister beworben hatte, aber mit 42 Prozent der Stimmen letztlich unterlegen war. In Bad Dürrheim ist Berggötz als Sohn des damaligen evangelischen Pfarrers und dessen Frau aufgewachsen, noch immer unterhält er viele Kontakte in die 13.000-Einwohner-Stadt.

Gewählt wird am 31. März

Wie der "Südkurier" berichtet, haben die CDU und die LBU (Liste für Bürgerbeteiligung und Umweltschutz) bereits Berggötz Unterstützung zugesagt. Und auch Partnerin Angelika, die derzeit in der Region Rastatt arbeitet, zieht mit. "Ich habe mich gefreut, dass sie von Bad Dürrheim begeistert ist und wir uns beide hier eine gemeinsame Zukunft vorstellen können", so der 32-Jährige.

Seit 2012 ist er bei der Stadt Rastatt tätig, zunächst als OB-Referent, dann als Stabstellenleiter des OB-Büros. Seit Januar 2018 steht er an der Spitze der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Citymanagement. Die Wahl in Bad Dürrheim findet am 31. März statt.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz