Ausländer eingeschmuggelt?
Ausländer eingeschmuggelt?
Bühl (red) - Die Bundespolizei ermittelt gegen einen 39-jährigen sudanesischen Staatsangehörigen wegen des Einschleusens von Ausländern. Beamte des Autobahnpolizeireviers hatten ihn am Samstag beim Autobahnrasthof Bühl kontrolliert. In seinem Fahrzeug befanden sich zwei weitere sudanesische sowie zwei marokkanische Staatsangehörige. Alle hatten keine Ausweispapiere dabei.

In der polizeilichen Vernehmung gab der 39-Jährige an, die vier Personen von Frankreich nach Deutschland gebracht zu haben. Recherchen der Polizei ergaben, dass die Personen in Frankreich gemeldete Asylbewerber sind. Nachdem alle Fragen geklärt waren, mussten die Fahrzeuginsassen und ihr Fahrer wieder zurück nach Frankreich.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz