Autotransporter fängt auf A8 Feuer
Autotransporter fängt auf A8 Feuer
Remchingen (lsw) - Beim Brand eines Autotransporters auf der A8 ist nahe Remchingen (Enzkreis) ein Sachschaden von rund 220.000 Euro entstanden. Der Lastwagen geriet in der Nacht zum Dienstag vermutlich wegen eines technischen Defekts während der Fahrt in Brand, wie die Polizei am Morgen mitteilte.

Der 20 Jahre alte Fahrer konnte den Lastwagen auf den Seitenstreifen steuern und sich retten. Er blieb unverletzt. Das Führerhaus brannte komplett aus, vier geladene Neuwagen wurden ebenfalls vom Feuer erfasst. Der Anhänger, auf dem weitere drei Neuwagen standen, konnte von der Feuerwehr rechtzeitig abgekoppelt werden.

Der Verkehr wurde während der Löscharbeiten über einen Parkplatz umgeleitet. Zu einem Stau sei es nicht gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Am Morgen waren bereits zwei Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei ermittle nun, wie es genau zu dem Feuer kommen konnte. Derzeit sei der Transporter für Untersuchungen allerdings noch zu heiß, so der Polizeisprecher.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz