Fahrerinnen und Kind verletzt
Fahrerinnen und Kind verletzt
Rastatt (red) - Ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und 15.000 Euro Sachschaden hat sich am Montag gegen 14.15 Uhr auf dem Richard-Wagner-Ring in Rastatt zugetragen.

Eine 30-Jährige musste verkehrsbedingt mir ihrem Ford anhalten, ebenso eine dahinter fahrende 50-jährige Smart-Fahrerin, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Möglicherweise etwas zu spät erkannte dann eine 26-Jahre alte Renault-Fahrerin die Situation. Sie bremste zu spät und krachte dem Smart ins Heck. Dieser wurde wiederum auf den davorstehenden Ford geschoben.

Hierbei wurden die Smart-Fahrerin, die Ford-Fahrerin sowie ein im Ford mitfahrendes Kind leicht verletzt und durch Rettungskräfte in ein Klinikum gebracht. Die Unfallverursacherin blieb nach derzeitigem Ermittlungsstand unverletzt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz