Schlechte Sicht: Frau umgefahren
Schlechte Sicht: Frau umgefahren
Rastatt (red) - Ein Autofahrer hat am Dienstagabend in Rastatt eine Fußgängerin übersehen und umgefahren.

Wie die Polizei vermutet, lag dies wohl daran, dass die Scheiben des Citroën-Fahrers beschlagen und vereist waren. Die Frau war gegen 23 Uhr zu Fuß auf der rechten Seite der Mercedesstraße unterwegs, als sich der Citroën-Fahrer näherte. Da er die Frau laut Polizei übersah, erfasste er sie rontal mit seinem Wagen.

Die 61-Jährige musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Das Ausmaß ihrer erlittenen Verletzungen war laut Polizei unklar. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt kümmerten sich um die Unfallaufnahme.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz