Zusammenstoß mit Polizeiauto
Zusammenstoß mit Polizeiauto
Rastatt (red) - Ausgerechnet mit einem Polizeiauto ist am Mittwoch ein Mercedes-Fahrer in Rastatt zusammengestoßen.

Als er in der Bahnhofstraße vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, krachte er dem Streifenwagen in die Seite.

Der 48-jährige Mercedes-Fahrer hatte gegen 14.40 Uhr auf Höhe des Anwesens Nummer 42 nach Polizeiangaben die Spur gewechselt. Dabei passte er wohl nicht richtig auf, übersah den Streifenwagen und krachte diesem in die Beifahrerseite. Verletzt wurde niemand.

Der entstandene Sachschaden ist allerdings beträchtlich und liegt nach Polizeischätzungen bei rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz