36 neue Wohnungen auf "Ochsen-Areal"
36 neue Wohnungen auf 'Ochsen-Areal'
Kuppenheim (sawe) - "Eine mehrjährige Planungsphase neigt sich dem Ende entgegen, jetzt wird der Schlussakkord gesetzt", kommentierte Bürgermeister Karsten Mußler den Bauantrag der Kuppenheimer Firma Westermann Bau für das ehemalige "Ochsen"-Areal. Der Technische Ausschuss des Gemeinderats hatte das Vorhaben einvernehmlich gebilligt.

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan "Ochsen-Areal" ist am 20. Dezember 2018 rechtskräftig geworden; auch die Durchführungsvereinbarung steht. Der Investor verpflichtet sich darin, das Vorhaben und die damit in Verbindung stehenden Erschließungsmaßnahmen innerhalb von fünf Jahren durchzuführen und sämtliche entstehenden Kosten zu übernehmen. Dazu gehört auch die Erweiterung des Spielplatzes "Ochsengraben" nach Maßgabe der Stadt.

Nachdem das Bestandsgebäude des früheren Gasthauses bereits im Vorgriff zu einer Tageseinrichtung für Senioren umgenutzt wurde, die Anfang Dezember 2018 an den Start ging, sollen nun im rückwärtigen Bereich des Anwesens vier Einfamilienhäuser mit Aufzug und insgesamt 36 Eigentumswohnungen entstehen.

Zwei Gebäude werden drei Vollgeschosse und jeweils elf Wohneinheiten haben, die beiden anderen Richtung Schaeuble-Areal je zwei Vollgeschosse und acht beziehungsweise sechs Wohneinheiten. Die künftige Tiefgarage ist mit 48 Plätzen geplant, weitere acht sind oberirdisch in der Außenanlage vorgesehen. Die zentral gelegenen Wohnungen werden zwischen 45 und 105 Quadratmeter groß sein. Mit dem Bau der ersten Häuser soll laut Westermann im März begonnen werden.

Foto: S. Wenzke

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz