"Die Fallers" zum 1000. Mal im Fernsehen
'Die Fallers' zum 1000. Mal im Fernsehen
Furtwangen (lsw) - Knapp ein Vierteljahrhundert nach ihrem Start läuft im Fernsehen die 1000. Folge der Serie "Die Fallers". Die 30 Minuten dauernde Episode mit dem Titel "Harsche Kritik" wird an diesem Sonntag, 3. Februar, um 19.15 Uhr, im SWR Fernsehen gezeigt, wie eine Sprecherin des Südwestrundfunks (SWR) sagte.

Gedreht wurde sie im vergangenen März, unter anderem an einem Bauernhof in Furtwangen im Schwarzwald. Im September wird die Serie, die das Leben einer Schwarzwälder Bauernfamilie in heutiger Zeit erzählt, 25 Jahre alt. Sie ist damit den Angaben zufolge nach der "Lindenstraße" im Ersten die älteste wöchentliche Serie im deutschen Fernsehen. Es gibt sie seit 1994. Sie läuft jeden Sonntag, 19.15 Uhr, im SWR Fernsehen.

44 Folgen werden pro Jahr produziert

Im Gegensatz zu der seit 1985 laufenden "Lindenstraße", die nach dem Willen der ARD-Fernsehprogrammkonferenz in gut einem Jahr eingestellt wird, werde die SWR-Serie fortgeführt, sagte "Fallers"-Redaktionsleiter und Produzent Tobias Jost. Die Serie aus dem Schwarzwald stoße auf eine gute Zuschauerresonanz.

Im Schnitt haben "Die Fallers" nach Angaben des Senders pro Folge mehr als eine Million Zuschauer. Jährlich werden 44 Folgen produziert. Sie entstehen an einem Bauernhof in Furtwangen und anderen Orten im Schwarzwald sowie in Fernsehstudios in Baden-Baden.

Foto: SWR

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz