Brand in der Baden-Badener Innenstadt
Brand in der Baden-Badener Innenstadt

Baden-Baden (red) - Ein Wohn- und Geschäftshaus in der Baden-Badener Innenstadt ist am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr in Brand geraten. Die Feuerwehr war zeitweise mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Auch der Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Das Feuer brach nach Polizeiangaben aus bislang unbekannter Ursache im Dachgeschoss aus. Dabei wurde der Holzboden entzündet, wodurch das Feuer auch auf den darunter liegenden dritten Stock übergriff. Der Großteil der Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Bis in den späten Nachmittag hinein war die Feuerwehr noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge gestalteten sich diese Arbeiten aufgrund der Situation in der Wohnung schwierig. Der Brand hing darüber hinaus in der Decke fest und konnte nicht gleich lokalisiert werden. Die Wehrkräfte mussten die Holzdecke öffnen, um nach weiteren Brand- und Glutnestern zu suchen. Die Decke wurde dabei stark beschädigt und muss nun abgestützt werden. Die beiden Brandwohnungen sind laut Feuerwehr bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar.

Die Sophienstraße stadtauswärts ist bis zur Kreuzung Stephanienstraße derzeit gesperrt. Aufgrund der Einsatzmaßnahmen kann es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommen.


Fotos: Vetter/Zorn

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz