Europa-Park darf Skandinavien wieder aufbauen
Europa-Park darf Skandinavien wieder aufbauen
Rust/Offenburg (red) - Der durch einen Großbrand Ende Mai vergangenen Jahres zerstörte skandinavische Themenbereich des Europa-Parks in Rust kann wieder vollständig aufgebaut werden. Die baurechtliche Genehmigung dazu hat das Landratsamt Ortenaukreis erteilt.

Bei dem verheerenden Brand wurden vor allem der Regionalbereiche Skandinavien und die Fassade des Themenbereichs Holland zerstört. Opfer der Flammen wurde - neben mehreren Restaurants und kleineren Attraktionen - auch das Fahrgeschäft "Piraten in Batavia". Der entstandene Schaden liegt im zweistelligen Millionenbereich. Ursache der Flammen war wohl ein technischer Defekt.

Wiedereröffnung des Fahrgeschäfts noch unklar

Der skandinavische Bereich, der laut Europa-Park-Inhaber Roland Mack im Frühjahr dieses Jahres eröffnet werden soll, umfasst rund 5.000 Quadratmeter. Über den Zeitpunkt der Wiedereröffnung des Fahrgeschäfts "Piraten von Batavia" treffen die Verantwortlichen aktuell keine Aussage. Kurz nach dem Brand hatte es vom Parkmanagement geheißen, man plane mit 2020. In der Indoor-Attrak tion, die beim Großbrand im Park zerstört wurde, konnten Gäste bei einer Bootsfahrt in einem Gebäude verschiedene Stationen abfahren, die sich mit der Stadt Batavia im 17. Jahrhundert beschäftigen.

Archivfoto: Rein

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz