Schlägerei: Verletzte nur zu Besuch
Schlägerei: Verletzte nur zu Besuch
Rastatt (red) - Nach einer Schlägerei beim Rastatter Bahnhof, bei der am Mittwochnachmittag fünf Jugendliche teilweise schwer verletzt wurden, hat die Polizei einen Verdächtigen im Visier. Zudem wurde bekannt, dass die Verletzten nur zu Besuch in Rastatt waren.

Wie berichtet, war es am Mittwoch gegen 15.40 Uhr im Bereich des Bahnhofs zu einer Schlägerei gekommen, bei der fünf Jugendliche teilweise schwer verletzt wurden. Vier von ihnen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Hintergründe weiter unklar

Während die genauen Hintergründe des handfesten Streits auch am Donnerstagmittag noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen waren, konnte einer der mutmaßlichen Angreifer identifiziert werden.

Die Beamten versuchen nun, über ihn und Zeugenhinweise an weitere Tatbeteiligte zu gelangen. Im Zuge einer Fahndung unmittelbar nach der Schlägerei kontrollierte die Polizei mehrere Personen. Wer hiervon mit der Tat in Verbindung steht, wird noch geprüft.

Verletzte 14 bis 16 Jahre alt

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stammen die verletzten Teenager im Alter von 14 bis 16 Jahren aus dem Raum Karlsruhe und waren offenbar lediglich in Rastatt zu Besuch. Einige von ihnen konnten die Kliniken wieder verlassen, teilte die Polizei weiter mit.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz