Audis krachen frontal zusammen: Drei Verletzte
Audis krachen frontal zusammen: Drei Verletzte
Rastatt (red) - Ein Autofahrer ist am Freitagabend in Rastatt von der B3 nach links abgebogen. Dabei übersah er den Gegenverkehr.

Der Fahrer eines Audi A5 war am späten Abend in Richtung Karlsruhe unterwegs. Dann wollte er nach Polizeiangaben in den Biblisweg abbiegen. Dabei übersah er jedoch, dass ihm auf der B3 ein Audi A6 entgegenkam. Dessen Fahrer versuchte zwar noch auszuweichen, er konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Autos frontal zusammenkrachten.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Sein Mitfahrer blieb unverletzt.

Der Audi A6 wurde nach rechts geschleudert, fuhr ein Schild um und krachte in mehrere Fahrzeuge eines Autohauses. Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt und ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf circa 60.0000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B3 halbseitig gesperrt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz