Auf Unfallflucht liegen geblieben
Auf Unfallflucht liegen geblieben
Iffezheim (red) - Ein Autofahrer hat nach einem Unfall am Sonntagabend offenkundig die falsche Entscheidung getroffen: Der Mercedes des Mannes war durch die Kollision mit einer Verkehrsinsel so stark beschädigt worden, dass er wenig später liegen blieb.

Der 62-Jährige war laut der Polizei gegen 22 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs, als er möglicherweise aufgrund von Unachtsamkeit zu stark in die Fahrbahnmitte geriet. Dort fuhr er auf einer Verkehrsinsel ein Schild um. Dann entschied sich der Mercedes-Fahrer, weiterzufahren anstatt sich um den Schaden von rund 150 Euro zu kümmern.

Die falsche Entscheidung - denn an der Kreuzung Karlsruher Straße/Richard-Wagner-Ring blieb sein Wagen liegen. Der Mercedes war durch die Kollision so stark beschädigt worden, dass Betriebsstoffe ausgelaufen waren.

Die Feuerwehr Rastatt kümmerte sich um das ausgelaufene Öl. Der am Mercedes entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. Da er den Unfall zuvor nicht gemeldet hatte, wird gegen ihn nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz