Mit mehr als drei Promille am Steuer
Mit mehr als drei Promille am Steuer
Bühlertal (red) - Das konnten selbst die Beamten des Polizeireviers in Bühl, die schon allerhand erlebt haben dürften, kaum glauben: Als sie einen Autofahrer "blasen" ließen, zeigte der Alkomat unglaubliche drei Promille an.

Die Polizisten kontrollierten den VW-Fahrer in der Nacht zum Donnerstag in der Hauptstraße in Bühlertal. Sofort war klar, dass ein Alkoholtest angezeigt war. Doch dann mussten die Beamten zweimal auf Display des Testgerätes blicken - denn so etwas hatten sie wohl auch noch nicht gesehen: Der Alkomat zeigte einen Wert von mehr als drei Promille an.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, stellten die Polizisten fest, dass der 30-jährige Fahrer auch keinen Führerschein mehr hatte. Der war ihm bereits nach einer früheren Fahrt unter Alkoholeinfluss gerichtlich entzogen worden.

Nun warten neuerliche Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf den Wiederholungstäter.

Symbolfoto: red