Sankt Wendelin: Glocken kehren zurück
Sankt Wendelin: Glocken kehren zurück
Weisenbach (red) - Derzeit ist die Glockenstube in Sankt Wendelin in Weisenbach verwaist. Doch bereits am Mittwoch, 27. Februar, kehren die Glocken dorthin wieder zurück. Ein Autokran wird sie wieder an ihren angestammten Platz hieven.

Der Ablauf ist laut Information des Kirchenbauvereins wie folgt geplant: Die Glocken werden um 8.30 Uhr angeliefert und können dann bis um 8.50 Uhr fotografiert werden. Nur in diesem Zeitraum sind Nahaufnahmen der Glocken möglich. Dann wird der Bauzaun aus Sicherheitsgründen wieder geschlossen.

Ab 9 Uhr bis gegen 10 Uhr soll der Autokran in Arbeitsposition gebracht werden. Danach sollen Teile des neuen Eichenholzglockenstuhls und die Glocken wieder in den Kirchturm transportiert werden. Die Bauleitung geht davon aus, dass die Aktion bis etwa 12 Uhr dauert.

Auch diesmal bietet der Kirchenbauverein vor dem Spritzenhaus Kaffee und Kuchen, heiße Würste und Getränke an.

Foto: pr

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz