Stau nach Unfällen auf der A5
Stau nach Unfällen auf der A5
Karlsruhe (red) - Nach zwei Unfällen ist es am Montagnachmittag auf der A5 in Richtung Süden zu einem längeren Stau gekommen. Der erste Unfall ereignete sich gegen 16.10 Uhr zwischen Karlsruhe-Mitte und dem Dreieck Karlsruhe, vermutlich gab es einen Verletzten.



Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe auf Anfrage mitteilte, waren an dem ersten Unfall ein Pkw und ein Lkw beteiligt. Über den Hergang lagen zunächst keine Informationen vor. Die Polizei ging davon aus, dass eine Person verletzt sein könnte.

In der Folge ereignete sich ein weiterer kleiner Auffahrunfall. Der Verkehr staute sich gegen 16.50 Uhr laut Polizei auf einer Länge von drei Kilometern zurück. Wegen des Berufsverkehrs ist mit einer steigenden Tendenz zu rechnen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz