Kandidatur nicht ernst gemeint
Kandidatur nicht ernst gemeint
Elchesheim-Illingen (as) - "Es war alles nur ein Spaß, den ich bereits bereue", mit diesen Worten kündigte Steffen Göppert (26), der rätselhafte dritte Kandidat für das Bürgermeisteramt in Elchesheim-Illingen, am Mittwoch an, seine Bewerbung zurückzuziehen.

Die Idee für seine Kandidatur sei aus einer Weinlaune heraus entstanden, räumte er bei seinem Anruf in der BT-Redaktion ein. "Die Kandidatur ist nicht ernst gemeint", unterstrich der Beamte auf Widerruf im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug. Deshalb ziehe er seine Bewerbung nun auch offiziell zurück.

Rückzug schriftlich mitgeteilt

Die entsprechende Post habe er mittags bereits im Rathaus Elchesheim-Illingen eingeworfen. Bei der Kandidatenvorstellung am 14. März ab 19 Uhr in der Turnhalle der Grundschule werde er nicht auftreten, kündigte Göppert an.

Damit gibt es für die Bürgermeisterwahl in Elchesheim-Illingen am 24. März zwei ernsthafte Kandidaten: Amtsinhaber Rolf Spiegelhalder (56) und Verwaltungsfachwirt Christian Schorpp (33) aus Ötigheim.

Symbolfoto: fuv/av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz