Transporter prallt gegen Linienbus
Transporter prallt gegen Linienbus
Rastatt (red) - Ein Kleintransporter ist am Donnerstag gegen 13.30 Uhr vor dem Rastatter Bahnhof mit einem Linienbus zusammengestoßen. In dem Transporter wurden zwei Personen und im Bus der Fahrer verletzt. Die Fahrgäste kamen wohl mit dem Schrecken davon.

Laut Polizei war der Fahrer des Kleintransporters auf der Bahnhofstraße mit einem aus dem Busbahnhof ausfahrenden Linienbus zusammengestoßen.

Von der Sonne geblendet?

Nach ersten Feststellungen könnte der in Richtung Karlsruher Straße fahrende Lenker des Kleinlastwagens von der Sonne geblendet worden sein und deshalb das Rotlicht der dortigen Ampel übersehen haben. Der mutmaßliche Unfallverursacher, eine Mitfahrerin im Kleintransporter sowie der Fahrer des Busses wurden verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Bus vor allem mit Schülern besetzt

Die Fahrgäste im vor allem mit Schülern besetzten Linienbus kamen nach den bisherigen Erkenntnissen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden dürfte laut Polizeiangaben im fünfstelligen Bereich liegen.

Die Unfallaufnahme dauerte am frühen Nachmittag noch an. Die Bahnhofstraße wurde in Richtung Karlsruhe gesperrt, der Verkehr ab der Kreuzung am Hilberthof umgeleitet.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz