Göppert steht auf Stimmzettel
Göppert steht auf Stimmzettel
Elchesheim-Illingen (as) - Sich als Bürgermeisterkandidat bewerben und dann nach der Feststellung durch den Wahlausschuss wieder zurückziehen, weil alles nur ein Spaß war? "So einfach geht das nicht", sagt Martina Uhrig vom Kommunal- und Rechnungsprüfungsamt im Landratsamt Rastatt auf BT-Anfrage zur Causa Elchesheim-Illingen.

Somit müsse auch Steffen Göppert (26), der sich am Montag erst kurz vor Ablauf der Frist beworben hatte, bei der Bürgermeisterwahl am 24. März mit auf dem Stimmzettel stehen und könne gewählt werden. "Eine Kandidatur kann nur in der Einreichungsfrist zurückgezogen werden", erklärt sie das im baden-württembergischen Kommunalwahlgesetz vorgeschriebene Prozedere.

Es bleibt bei drei Kandidaten

Da in Elchesheim-Illingen aber bereits der Wahlausschuss getagt und alles ordnungsgemäß festgestellt hat, bleibt es dabei: Es gibt drei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl.

Göppert will allerdings seine Kandidatur nicht ernsthaft betreiben, wie der Beamte auf Widerruf im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug am Mittwoch dem BT gegenüber angekündigt hat. Gewählt werden kann er trotzdem.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz