Blutiger Konflikt in Weitenung
Blutiger Konflikt in Weitenung
Bühl (red) - Zu einer blutigen Auseinandersetzung kam es am Samstagabend während einer Fastnachtsveranstaltung in Weitenung. Dabei griff ein 18-Jähriger einen 24-Jährigen an und verletzte diesen. Zeitweise wurde er dabei auch noch von einem Unbekannten unterstützt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei begann ein 18-Jähriger auf das 24-jährige Opfer einzuschlagen. Nachdem dieser sich allerdings erfolgreich zur Wehr setzen konnte, wurde der mutmaßliche Täter durch eine weitere noch unbekannte Person unterstützt.

Auf Blutenden eingeprügelt

Im Verlauf des Abends trafen die jungen Männer erneut aufeinander. Der Jüngere zückte ein Messer und bedrohte den 24-Jährigen. In dem darauffolgenden Handgemenge ging das Opfer zu Boden. Doch dies hielt den Schläger nicht davon ab, weiter auf den mittlerweile Blutenden einzuprügeln.

Der 24-Jährige konnte schließlich fliehen und wurde im Krankenhaus behandelt. Die Ursache für den Konflikt konnte noch nicht geklärt werden. Der 18-Jährige wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung angezeigt.

Symbolfoto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz