Kurzschluss: Rettungsleitstelle nicht erreichbar
sssssssssssssssssssssssssssssss

Rastatt (vn) - Aufgrund eines Kurzschlusses in der Stromversorgung am Montag gegen 15.50 Uhr im Rastatter Stadtgebiet war auch die Leitstelle Mittelbaden für einige Stunden nicht erreichbar.

Notrufe über die 112 wurden aus Sicherheitsgründen an die Feuerwehrleitstelle Baden-Baden umgeleitet, wie Kreisbrandmeister Heiko Schäfer erklärte. "Wir haben keine Notrufe verloren, es gab keine Verzögerungen in der Rettungskette", betonte Schäfer. Gegen 18.30 Uhr war die Leitstelle wieder einsatzbereit.

Einsatzkräfte versammeln sich in Feuerwehrhäusern

Warum es zum Ausfall kam, wird derzeit intensiv untersucht. Laut Schäfer sprang der Notstromgenerator im Keller des Landratsamtes nicht an, der als zweite Redundanzebene im Notfall dient. Vom Ausfall der Leitstelle betroffen war auch die digitale Alarmierung der Feuerwehren. Aus Sicherheitsgründen beorderte der Kreisbrandmeister deshalb Kräfte der 23 Wehren im Landkreis für eine bis eineinhalb Stunden in die Feuerwehrhäuser, um dort die Einsatzbereitschaft für Notfälle sicherzustellen. Da sich der Sturm bereits gelegt hatte, waren nach Informationen Schäfers in dieser Zeit keine größeren Einsätze erforderlich.

Foto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz