Weiter Kritik an gelber Hütte
Weiter Kritik an gelber Hütte
Baden-Baden (red) - Eine knallgelb gestrichene Gartenhütte im Landschaftsschutzgebiet im Gewann "Haberäcker" sorgt weiter für Ärger in Ebersteinburg.

Ortschaftsrätin Katja Frank (Grüne) fordert jetzt die Stadtverwaltung in einem Schreiben ans Fachgebiet Umwelt auf, bis zur nächsten Sitzung des Ortschaftsrats am kommenden Montag bekannt zu geben, welche Maßnahmen man ergreifen will. Frank geht davon aus, dass bei dieser Hütte die Verordnung des Regierungspräsidiums über das Landschaftsschutzgebiet Baden-Baden nicht eingehalten wurde. Sie hatte bereits im Ortschaftsrat kritisiert, dass auf dem Grundstück sämtliche Bäume gefällt worden seien. Außerdem habe man die Hütte mit Ziegeln eingedeckt und auf dem Gelände Gartenmöbel gelagert (wir berichteten). Herumliegende Fliesen deuteten auf eine mögliche Terrassenerweiterung hin.

Überstreichen der Hütte auch zwangsweise durchsetzen

Eine Nachfrage des BT beim Fachgebiet Umwelt hatte ergeben, dass man dort nur wegen der gelben Farbe Handlungsbedarf sieht und ein Überstreichen der Hütte auch zwangsweise durchsetzen wolle. Dies brauche aber Zeit. Frank stellt nun fest, dass sich nach der Berichterstattung auf dem Gelände kaum etwas getan habe. Lediglich ein Grill sei abgebaut worden. Sie will von der Verwaltung genau wissen, welche Schritte man plane und unternommen habe. Darüber will sie den Ortschaftsrat am 11. März unterrichten und gegebenenfalls auch das Regierungspräsidium einschalten.

Foto: Frank

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz