KSC setzt sich an die Spitze
KSC setzt sich an die Spitze
Karlsruhe (dpa) - Der Fußball-Traditionsclub Karlsruher SC hat die Spitze in der 3. Liga übernommen und alle Aufstiegsträume des KFC Uerdingen möglicherweise beendet. Der KSC feierte am Freitagabend ein 3:1 (2:1) beim personell massiv aufgerüsteten Aufsteiger und zog mit 51 Zählern und der besseren Tordifferenz am punktgleichen VfL Osnabrück vorbei.



Die Niedersachsen, die gegen Karlsruhe am vergangenen Wochenende verloren hatten, können aber am Samstag schon mit einem Punktgewinn gegen den FSV Zwickau wieder Tabellenführer werden.

Die Tore für die Gäste erzielten in der Duisburger Arena Marc Lorenz (11.), Anton Fink (29., Handelfmeter) und Marvin Pourié (63.).

Für Uerdingen, das noch ohne Sieg im neuen Jahr ist, traf lediglich Roberto Rodriguez (40.). Die Krefelder blieben damit auch im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Norbert Meier ohne Sieg und warten seit nunmehr acht Partien auf ein Erfolgserlebnis. Der Rückstand auf Relegationsplatz drei könnte für Uerdingen am 27. Spieltag auf neun Punkte anwachsen.

Foto: GES

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz