30-Jähriger setzt sich massiv gegen Polizisten zur Wehr
30-Jähriger setzt sich massiv gegen Polizisten zur Wehr
Karlsruhe (red) - Nach einer Schlägerei vor einer Diskothek in Karlsruhe wurden drei Männer vorläufig festgenommen. Die Männer im Alter von 20, 23 und 30 Jahren leisteten erheblichen Widerstand und verletzten zwei Polizisten.

Die Beamten waren in der Nacht zum Sonntag gegen 3.15 Uhr mit zwei Streifen in die Waldstraße ausgerückt, nachdem ein Streit unter mehreren Personen in Handgreiflichkeiten ausartete. Als die Polizisten den 30-Jährigen von seinem Kontrahenten trennten, leistete er derart Widerstand, dass die Beamten einen Schlagstock einsetzen mussten.

Die beiden Jüngeren solidarisierten sich mit ihm, leisteten teils auch Widerstand und beleidigten die Beamten aufs Übelste, heißt es im Bericht der Polizei. Zwei Einsatzkräfte wurden dabei leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Leichte Verletzungen trugen auch die beiden jüngeren Täter davon.

Alle drei Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Durchführung der weiteren polizeilichen Maßnahmen auf die Wache mitgenommen. Anschließend kamen sie wieder auf freien Fuß. Gegen sie wurde Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstands und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung erstattet.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz