Nationalpark: Erweiterung derzeit kein Thema
Nationalpark: Erweiterung derzeit kein Thema
Forbach (vn) - Der Landrat des Kreises Freudenstadt, Klaus Michael Rückert (CDU), ist Spekulationen über eine Erweiterung des Nationalparks Schwarzwald entgegengetreten.

"Der Nationalpark-Rat ist nicht bereit, das Thema aufzugreifen", stellte Rückert als Vorsitzender des höchsten Entscheidungsgremiums klar. Es gelte jetzt, bei der Bevölkerung "Wort zu halten und das erarbeitete Vertrauen zu stärken". Deshalb sei nicht Zeit und Stunde, eine Erweiterung anzugehen.

Die Idee eines Lückenschlusses zwischen dem Nord- und dem Südteil des Parks war 2018 vom Vorsitzenden des Nationalpark-Beirats, Gerhard Goll, aufgeworfen worden. Goll verteidigte nun den Vorstoß, wies aber darauf hin, dass es nicht um eine sofortige Erweiterung gehe. "Ökonomisch und ökologisch ist sie sinnvoll, aber man muss die Menschen vor Ort überzeugen", führte er aus.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz