Hat Betrunkener Unfall gebaut?
Hat Betrunkener Unfall gebaut?
Rastatt (red) - Die Polizei hat am Sonntagabend in der Rauentaler Straße einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. An seinem Fahrzeug befanden sich frische Unfallspuren. Gekracht haben könnte es in Sinzheim, Hügelsheim oder Kartung, mutmaßte der Mann.

Einem Zeugen fiel der Seat-Fahrer auf, als er in Schlagenlinien auf der B462 von Gernsbach in Richtung Rastatt unterwegs war. Die alarmierte Polizei konnte den 40-jährigen gegen 20.15 Uhr dann im Bereich der Rauentaler Straße stoppen. Ein Alkomat-Test ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Zeugen gesucht

Außerdem stellten die Beamten an dem Wagen des Mannes mehrere frische Unfallspuren fest. Offenbar war der 40-Jährige nicht nur im Murgtal unterwegs. Als mögliche Unfallorte nannte er die B3 in Sinzheim sowie die Ortschaften Hügelsheim und Kartung. Personen, die Angaben zu einer möglichen Unfallstelle in den genannten Bereichen machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rastatt unter der Telefonnummer (0 72 22) 76 11 20 in Verbindung zu setzten.

Symbolfoto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz