Tourismusrekord im Ortenaukreis
Tourismusrekord im Ortenaukreis
Offenburg (red) - Der Tourismus im Ortenaukreis verzeichnet den größten Zuwachs aller Zeiten. Die Tourismusabteilung im Landratsamt verkündet für 2018 Rekordzahlen.

Mit exakt 3.837.941 Übernachtungen zählten die Ortenauer Beherbergungsbetriebe 241.639 mehr als im Vorjahr. Auch bei den Ankünften konnte die Branche mit einem Wert von knapp 1,8 Millionen eine Steigerung von neun Prozent verbuchen.

Landrat Frank Scherer (parteilos) dankte den touristischen Akteuren und Leistungsträgern. "Sie haben in den vergangenen Jahren mit viel Kreativität, Herzblut und Mut neue Projekte entwickelt und in die touristische Infrastruktur investiert. Die Zahlen bestätigen uns, dass sich das Engagement auszahlt und wir auf dem richtigen Weg sind", so der Landrat weiter.

Ebenfalls im Aufwind befinde sich die Resonanz der ausländischen Gäste, erklärte Sandra Bequier, Tourismusbeauftragte des Ortenaukreises. Bei den Übernachtungs- ebenso wie bei den Tagesgästen stamme rund ein Drittel aus dem Ausland. Die Aufenthaltsdauer der Gäste sei 2018 mit durchschnittlich 2,2 Tagen konstant geblieben. Ebenso konstant sei die Zahl der touristischen Einrichtungen mit 527 Betrieben.

"Als ausschlaggebend für den Positivtrend sehe ich neben den touristischen Leuchttürmen wie Nationalpark, Europa-Park und Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof auch das vielfältige Angebot an regionalen kulinarischen Besonderheiten sowie die ausgezeichnete Qualität der Wander- und Radstrecken", so die Tourismusbeauftragte.

Foto: Hermann Schmider

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz