Mit Haftbefehl Gesuchten gefasst
Mit Haftbefehl Gesuchten gefasst
Rastatt (red) - Die Polizei hat am Montagabend einen wegen gefährlicher Körperverletzung mit Haftbefehl gesuchten 21-Jährigen in einer Rastatter Asylunterkunft festgenommen. Dabei fanden sie in der Hose des aus Südasien stammenden Mannes auch noch Marihuana.

Ein Zeugenhinweis brachte die Beamten des Polizeireviers Rastatt auf die Spur des Gesuchten. Zwei Streifenbesatzungen konnten den 21-Jährigen gegen 21.40 Uhr im Zimmer einer Asylunterkunft in der Kehler Straße festnehmen, heißt es im Polizeibericht.

Zwar versuchte der Mann, seine wahre Identität zu verschleiern und dann auch noch zu flüchten, beides allerdings ohne Erfolg, er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Vier Gramm Marihuana gefunden

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in einer Gesäßtasche des 21-Jährigen ein mit über vier Gramm Marihuana gefülltes Tütchen. Damit steht dem Verhafteten ein weiteres Strafverfahren wegen Drogenbesitzes ins Haus.

Polizisten beleidigt

Während der Festnahme wurden die Polizisten mehrfach von einer 17 Jahre alten Frau beleidigt. Auch sie muss sich dafür verantworten.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz