Achteck ist bald Geschichte
Achteck ist bald Geschichte
Baden-Baden (hol) - Der letzte Akt hat begonnen: Mit einem Bagger haben Bauarbeiter in den vergangenen Tagen damit gestartet, das wohl markanteste Gebäude im Gewerbegebiet von Haueneberstein, das sogenannte Achteck in der Robert-Bosch-Straße, verschwinden zu lassen.

Bis zum Wochenende soll davon nichts mehr übrig sein. An seiner Stelle wird, wie bereits mehrfach berichtet, ein neuer Edeka-Markt gebaut. Er soll Ende des Jahres eröffnet werden. Auch vom bestehenden Einkaufsmarkt in direkter Nachbarschaft bleibt nichts mehr übrig. An seiner Stelle wird ein neues Bürogebäude gebaut, in dem Firmen aus dem Dienstleistungsbereich angesiedelt werden sollen, unter anderem ein Fitnessstudio. Der neue Bürobau soll im Frühjahr 2020 bezugsfertig sein.

Mit dem vor 45 Jahren errichteten Achteck verbinden sich für viele Badener Erinnerungen an ihre Jugendzeit. In den 70er und 80er Jahren war im Untergeschoss des Büroturms eine beliebte Diskothek untergebracht, die auch bei den damals in der Region stationierten Soldaten aus Frankreich, Kanada und den USA populär war.

Foto: Melcher

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz