Betrunkener Radfahrer baut Unfall
Betrunkener Radfahrer baut Unfall
Bühl (red) - Ein erheblich alkoholisierter Radfahrer hat am Mittwochabend in Bühl einen Unfall gebaut. Er fuhr gegen einen am Fahrbahnrand der Mühlstraße geparkten BMW. Der Besitzer des Wagens bemerkte dies und sprach den 61-Jährigen an. Der entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle.

Laut Polizeibericht fuhr der Betrunkene gegen 22.15 Uhr mit seinem Rad gegen den abgestellten Wagen. Der Eigentümer des BMW wurde darauf aufmerksam und sprach den Zweiradfahrer an. Dieser hinterließ lediglich seinen Vor- und Nachnamen, bevor er sich unerlaubt von der Unfallstelle davon machte.

Polizei findet Radfahrer

Die im Anschluss verständigten Beamten des Polizeireviers Bühl konnten den Mann ausfindig machen. Dieser räumte den Unfall als auch den übermäßigen Genuss alkoholischer Getränke ein.

Mehr als zwei Promille intus

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Radfahrer mehr als zwei Promille intus hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht. Am BMW entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro, teilte die Polizei weiter mit.

Symbolfoto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz