Kind auf Zebrastreifen angefahren
Kind auf Zebrastreifen angefahren
Karlsruhe (red) - Glück im Unglück hatte ein elf Jahre alter Junge als er am Donnerstagabend mit seinem Fahrrad über den Fußgängerüberweg in der Goethestraße/Dieselstraße fuhr. Er wurde von einem Auto erfasst.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei fuhr die 43 Jahre alte Ford-Fahrerin kurz nach 19 Uhr die Goethestraße in Richtung Dieselstraße entlang. Am dortigen Zebrastreifen übersah sie den Jungen mit seinem Fahrrad. Dieser hätte allerdings auch nicht mit dem Fahrrad über die Querungshilfe fahren dürfen.

Das Auto erfasste das Vorderrad des Kindes. Der Junge stürzte. Er verletzte sich dabei aber nur leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich in eine Klinik.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz