Baustelle geht erneut in Verlängerung
Baustelle geht erneut in Verlängerung
Rastatt (red) - Die Straßenbauarbeiten an der Kreuzung Leopoldring/Ottersdorfer Straße müssen nochmals in die Verlängerung.

Grund ist eine Erneuerung der Hauptgasleitung im Friedrichring zwischen Ottersdorfer Straße und Haus Nummer 5, die im Auftrag der Stadtwerke entgegen der bisherigen Planung vorgenommen wird, teilt die Stadtverwaltung mit.

Bei Überprüfungen hatten die Stadtwerke festgestellt, dass die Gasleitung in dem 100 Meter langen Abschnitt noch keinen Korrosionsschutz bietet und daher vorsorglich erneuert werden sollte. Die Arbeiten werden rund drei Wochen in Anspruch nehmen. Zusammen mit den abschließenden Asphaltierungen wird die Baustelle in dem Bereich somit erst Ende April/Anfang Mai fertiggestellt sein.

Die bisherige baustellenbedingte Verkehrsführung bleibt erhalten. Eine Zufahrt zum Friedrichring ist wie bisher von der Ottersdorfer Straße aus nicht möglich. Der Friedrichring wird ab der Einmündung Zur Friedrichsfeste bis zur Ottersdorfer Straße zur Sackgasse. Für den Verkehr in oder aus Fahrtrichtung Innenstadt bleibt die Ottersdorfer Straße auf einer Fahrspur befahrbar; eine Ampel regelt die Verkehrsführung.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz