Sprayer war schneller: Jetzt kommt Schutzschicht
Sprayer war schneller: Jetzt kommt Schutzschicht
Rastatt (fuv) - Mit den Werken eines Banksy haben die beiden Graffitis leider nur wenig gemein: Das zentrale Beton-Bauwerk des neuen Radwegs, der am nördlichen Ortseingang von Rastatt unter den Bahngleisen hindurchführen wird, wurde Ziel eines Sprayers.

Die "Streetart" wird jedoch keinen Bestand haben. "Wir hatten ohnehin einen Antigraffiti-Schutz vorgesehen. Nur war der Sprayer leider schneller", teilt Jens Patiz, der für die Radwegüberführung zuständige Projektleiter beim Regierungspräsidium Karlsruhe, mit.

Sobald es die Temperaturen zulassen, soll nun eine Schutzbeschichtung aufgetragen werden. Und da nun bereits Graffitis vorhanden sind, werde ein deckendes System zum Einsatz kommen, so Patitz.

Foto: Frank Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz