Schulbus mit 2,5 Promille gelenkt
Schulbus mit 2,5 Promille gelenkt
Karlsruhe (red) - Mit mehr als 2,5 Promille war am Mittwochnachmittag ein Busfahrer in einem mit mehreren Schulkindern besetzten Schulbus auf der Landesstraße bei Waghäusel unterwegs. Er war so betrunken, dass er sich bei der Kontrolle kaum auf den Beinen halten oder den Anweisungen der Polizisten folgen konnte.

Gegen 15 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizei, nachdem ihn ein Schuljunge wegen des seltsamen Verhaltens des Schulbusfahrers angesprochen hatte. Der Zeuge hatte danach den offensichtlich stark alkoholisierten Busfahrer über dem Lenkrad hängend vorgefunden.

Als eine Streife des Polizeireviers Philippsburg bei dem am Straßenrand stehenden Schulbus ankam, saß der 60-jährige Fahrer noch immer auf dem Fahrersitz.

Kinder aus Bus geflüchtet

Die zuvor etwa 15 im Bus mitfahrenden Schulkinder hatten den Bus bereits verlassen und sich lieber selbst auf den Weg nach Hause gemacht. Vom Busfahrer ging deutlicher Alkoholgeruch aus. Er konnte sich bei der Kontrolle kaum auf den Beinen halten oder den Anweisungen der Beamten folgen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Deutschen einen Wert von mehr als 2,5 Promille.

Führerschein beschlagnahmt

Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des 60-Jährigen.

Symbolfoto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz