Smart künftig aus China
Smart künftig aus China
Stuttgart/Hangzhou (dpa) - Der Autobauer Daimler bringt seinen Kleinwagen Smart in ein Joint Venture mit seinem chinesischen Großaktionär Geely ein. Die nächste Generation des Kleinwagens soll schon in einer neuen, eigens dafür gebauten Fabrik in China produziert werden, teilten Daimler und Geely am Donnerstag mit.

Die neuen Modelle sollen rein elektrisch fahren und von 2022 an auf den Markt kommen.

Daimler bringt neben der Marke auch das Konzept des Kleinwagens in das 50:50-Joint-Venture ein, während Geely sich um die Entwicklung kümmern soll. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

Das Gemeinschaftsunternehmen soll bis Ende 2019 gegründet werden. Am bisherigen Smart-Produktionsort in Hambach werden künftig Kompaktwagen von Daimlers neuer Elektromarke EQ produziert.

Foto: Daimler

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz