Zwei Lkw-Planen aufgeschlitzt
Zwei Lkw-Planen aufgeschlitzt
Bühl (red) - Gleich zweimal haben Unbekannte die Planen von Lkw-Aufliegern, die neben der A5 abgestellt waren, aufgeschlitzt, um Ladung zu stehlen. Im zweiten Fall griffen sie zudem auch noch den Lkw-Fahrer an, als dieser aus seinem Fahrzeug ausstieg.

Der erste Fall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Dabei wurde von bislang unbekannten Dieben auf dem Autobahnparkplatz Oberfeld in der Nähe der Anschlussstelle Bühl an einem geparkten Lastwagen aus Tschechien die Plane des Aufliegers aufgeschnitten und die darin geladenen 30 fabrikneuen Motorsensen eines Markenherstellers im Wert von rund 8.000 Euro gestohlen. Der Lenker des geparkten Gespanns schlief währenddessen in seiner Kabine und bekam von alledem nichts mit, teilte die Polizei mit.

Fahrer mit Reizgas besprüht

Anders verlief ein weiterer Diebstahl am frühen Donnerstagmorgen. Auch hier schlief ein Brummifahrer in seiner Führerkabine. Sein Gespann hatte er zuvor auf der Tank- und Rastanlage Mahlberg abgestellt. Der Fahrer bemerkte gegen 3 Uhr, dass sich jemand an seiner Ladung zu schaffen machte. Beim Aussteigen wurde er gleich von einem der Verdächtigen mit Reizgas besprüht, wodurch den Ganoven unerkannt die Flucht gelang. Wie sich herausstellte, wurde auch hier die Plane des slowakischen Aufliegers aufgeschnitten, um etwa 50 neue Autoreifen zu stehlen.

Polizei sucht Zeugen

Ob die beiden Taten miteinander in Verbindung stehen, wird geprüft. Die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, sich unter der Telefonnummer (07 81) 21 28 20 zu melden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz