Kein Waffenschein für "Badener"
Kein Waffenschein für 'Badener'
Karlsruhe (win) - Fast schon kurios ist der Fall eines Bürgers aus dem Landkreis Karlsruhe, dessen Waffenschein das Landratsamt widerrufen hatte. Der Mann hatte sich bei der Beantragung eines Ausweises als "Badener" bezeichnet und "Baden" als seinen Wohnsitzstaat angegeben.

Das zuständige Landratsamt hat ihn deshalb der Reichsbürgerbewegung zugeordnet. Der Verfassungsschutz stuft diese als staatsfeindlich und extremistisch ein.

Der Betroffene hingegen, der sich zusätzlich auch als deutscher Staatsbürger bezeichnet hatte, sprach von "Kokettieren mit der Unabhängigkeit des Staates Baden" und verwies auf zahlreiche Organisationen und Vereine, die sich mit der kulturellen und staatlichen Selbstständigkeit des Landesteils beschäftigen würden. Das Verwaltungsgericht in Karlsruhe muss nun über den Fall entschieden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz