Geld für Sanierungen von drei Schulen
Geld für Sanierungen von drei Schulen
Baden-Baden (hol) - Aus dem kommunalen Sanierungsfonds des Landes Baden-Württemberg gibt es Geld für die Sanierung von drei Schulen in der Kurstadt. Insgesamt fließen dafür 2,74 Millionen Euro, wie die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Tobias Wald (CDU) und Beate Böhlen (Grüne), mitteilen.

Der Löwenanteil, nämlich mehr als 2,1 Millionen Euro, entfällt auf die Baden-Badener Louis-Lepoix-Schule, wo im Jahr 2020, wie berichtet, eine Generalsanierung des Klassenhauses und des Druckgebäudes, eine Dach- und Fassadensanierung sowie Erneuerungen bei der Brandschutz- und Haustechnik anstehen. Insgesamt wird das Projekt nach Schätzungen der Stadtverwaltung zwischen sechs und sieben Millionen Euro kosten.

294.000 Euro vom Land fließen für die Dach- und Fassadensanierung sowie die energetische Sanierung der Grundschule Oos. Für das knapp 600.000 Euro teure Projekt hat kürzlich der Gemeinderat der Stadt Baden-Baden grünes Licht gegeben.

Weitere 285.000 Euro wurden bewilligt für die Grundschule Steinbach, wo eine Fassadenerneuerung ansteht.

Archivfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz